6 Turnerinnen vom SC Staig nahmen in der Altersklasse 7 und 8 am 09.06.2018 in Berkheim bei den diesjährigen Nachwuchsmeisterschaften teil. Sie alle haben ihre Leistungen vom Spieth Cup, der 3 Wochen zuvor stattfand, deutlich gebessert. Das Training im LZ Ulm hat sich also bezahlt gemacht.

 

In der Altersklasse 7 bestritten vier Mädchen den Wettkampf und in der Altersklasse 8 zwei.

Die Mädchen der AK 7 hatten keinen guten Start in den Wettkampf. Das erste Gerät war der sogenannte Zitterbalken, der sie alle abgeworfen hat. Das kommt mal vor und beim nächsten Mal klappt es wieder, ihr schafft das. Danach kam der Boden dran. Da gab es Kleinigkeiten, die noch verbessert werden können, dann gibt es auch noch höhere Wertungen. Am Sprung mussten sie eine Flugrolle auf den Mattenberg machen und dann kam noch der Stufenbarren dran. Die 7 jährigen turnen da „nur“ am untern Holmen, aber sie machten es schon sehr gut. Man hat gesehen, dass sich ihre Leistungen gesteigert haben, auch wenn die Punktzahl evtl. etwas weniger war als beim letzten Wettkampf.

Die Platzierungen der AK 7:

  • Mia Kaufmann Platz 13 mit 42,90 Punkten
  • Vivien Wilfer    Platz 14 mit 42,85 Punkten
  • Lorna Nell       Platz 16 mit 42,20 Punkten
  • Amelie Kamm  Platz 17 mit 41,70 Punkten


(hinten: Lorna und Mia, vorne: Amelie und Vivien)

Die Altersklasse 8 begann an diesem Tag mit dem Wettkampf, aber zum Glück nicht allzu früh. Die Mädchen mussten nicht zu bald aus dem Bett. Beide Turnerinnen haben einen sehr guten Wettkampf absolviert. Das erste Gerät war Sprung, da machen sie einen Überschlag auf dem Mattenberg in die Rückenlage. Das beherrschen sie alle schon sehr gut und Selina hat da die Tageshöchstwertung mit 14,45 Punkten erhalten. Danach kam der Stufenbarren dran. In der Übung turnen sie am unteren und oberen Holmen die Kippe, was bei Selina dieses Mal ging. Lara turnt die Kippen noch nicht, dafür gibt es dann Punktabzug in der Elemente-Wertung. Bei beiden gelang die Übung am Stufenbarren sehr gut. Dann ging es an den Schwebebalken, an dem sie einen Bogengang machen sollen, der viel Mut und Training verlangt und wenn`s noch nicht 100%ig klappt lieber weggelassen wird. Lara konnte zum ersten Mal im Wettkampf zeigen, dass sie den Bogengang auf dem Schwebebalken beherrscht. Selina ließ ihn weg, da sie beim Spieth Cup beim Bogengang runter fiel und sich erst wieder trauen muss. Selina, beim nächsten Wettkampf kannst du ihn wieder. Zum Schluss turnten auf Musik noch ihre Bodenübungen sauber und nur mit kleinen Unsicherheiten.

Platzierungen der AK 8:

  • Selina Karletshofer Platz 7 mit  52,50 Punkten
  • Lara Knoll Platz 18 mit  43,35 Punkten


(Lara und Selina)