TSV Langenau I - SC Staig I      0:0

Torschützen: Fehlanzeige

SC Staig erkämpft sich einen verdienten Punkt in Langenau

Eine Partie auf Augenhöhe sahen die Zuschauer bei der Begegnung der beiden Teams aus Staig und Langenau. Auch ohne Tore war es eine spannende und nicht unansehnliche Begegnung. Insgesamt ragten aber vor allen die beiden Defensivabteilungen heraus, die hüben wie drüben die Räume eng machten. Dennoch gab es zwar wenige aber durchaus große Einschussmöglichkeiten. Die größte Chance hierbei auf Seiten des SCS hatte Manuel Kohn der freistehend vor dem Torhüter wohl nochmals uneigennützig ablegen wollte, aber nicht mehr richtig hinter den Ball kam. Zudem zauberte Passi Geiselmann kurz vor dem Ende ein Freistoß Richtung Winkel, den der Keeper aus Langenau bravourös abwehren konnte. Aber auch der TSV war vor allem in der Schlussviertelstunde gefährlich. Aber die aufopferungsvoll kämpfende Mannschaft von Trainer Martin Klarer überstand auch diese Phase vom Spiel, nachdem man ca. eine viertel Stunde in Unterzahl agieren musste. Nachdem auf dem schwierigen Geläuf die Kräfte immer mehr nachließen, wurde die Partie härter und so musste sowohl Fabian Volz als auch ein Spieler von Langenau zurecht vorzeitig vom sehr gut leitenden Schiedsrichter Manuel Bergmann zum Duschen geschickt werden. Besonders erfreulich ist die "Null" für Ersatztorhüter Michael Vorwalder, der den urlaubsbedingten Manuel Fetzer ohne Fehler vertreten konnte.

Es spielten: Michael Vorwalder – Kevin Klaus, Pascal Geiselmann, Felix Herr, Fabian Volz – Uwe Scheck, Robin Dickmann (70. Philipp Reinhardt), Manuel Kohn, Hannes Kienhöfer (76. Jonas Ott), Raoul Schöttle (90. Maurice Huber) – Jens Geiselmann

 

TSV Langenau II - SC Staig II      1:2   (0:1)

Torschützen: Eigentor TSV Langenau, Kevin Willmann

SC Staig II beendet Niederlagenserie in Langenau

In einem umkämpften Spiel im Kellerduell der Kreisliga B/IV behielt der SC Staig nicht unverdient die Oberhand und freute sich nach wochenlanger Flaute zum Abschluss der Vorrunde nochmals über einen "Dreier". Vor allem den größeren Spielanteilen nach war der Auswärtssieg keine Überraschung, jedoch konnte auch der SCS nur wenige Torchancen herausspielen. Das 2x der Ball im Netz der Langenauer zappelte, war zum einen der Mithilfe eines Abwehrspielers vom TSV zu verdanken, zum anderen war Kevin Willmann per Hacke kurz vor Schluss erfolgreich, der nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich doch nochmals die Führung herausschoss. Mit dem Sieg kam der SCS II zumindest mal wieder auf den 9. Tabellenplatz, muss jetzt aber die letzten drei Wochen spielfrei zuschauen, was die direkten Tabellennachbarn zu Wege bringen. Das nächste Spiel für die 2. Mannschaft findet erst wieder am 22. März 2020 gegen den SV Lonsee statt.

Es spielten: Yannik Mangold – Christopher Scheck, Jonas Bailer, Daniel Bailer, Timo Janz (46. Janik Schiewe) – Rene Vogt, Fabian Ludwig, Timo Scheck (76. Kevin Willmann), Thomas Gekle (46. Kenan Soydan (76. Jan Weiß)), David Fetzer – Mario Wenzel