SC Staig I – SV Tiefenbach I      0:0

Torschütze: Fehlanzeige

Erneut torloses Unentschieden

Es ist das vierte Spiel hintereinander "Zu-Null" und die zweite Punkteteilung ohne Tore. Auch gegen Tiefenbach überstand die Elf von Trainer Martin Klarer ohne Gegentor, jedoch konnte auch im Angriff kein Torerfolg verbucht werden. Mit der nächsten Punkteteilung bleibt der SCS zwar in der Abstiegszone, ist aber nur wenige Punkte vom vorderen Mittelfeld entfernt. Nun braucht es aber in den kommenden Spielen dringend mal wieder einen "Dreier", da die Unentschieden nur bedingt weiterhelfen. Gegen Tiefenbach musste sich Staig wieder mit der Punkteteilung zufriedengeben, da der Gast vor allem in der ersten Hälfte die wesentlich besseren Chancen hatte. Zwei Mal tauchte der Gästestürmer alleine vor Torhüter Manuel Fetzer auf, der gekonnt abwehren bzw. den Winkel verkürzen konnte, so dass die Null stehen blieb. In der zweiten Hälfte hatte zunächst weiterhin der SVT etwas mehr von Spiel ohne jedoch nochmals ernsthaft für Torgefahr zu sorgen. Dagegen kam der SCS in der letzten viertel Stunde nochmals auf und hatte einige hochkarätige Chancen auf den Sieg. Leider war auch hier entweder der Torhüter zur Stelle oder die Möglichkeiten wurden leider nicht konsequent genutzt. Letztendlich kann man von einer gerechten Punkteteilung reden.

Es spielten: Manuel Fetzer – Fabian Möbius (90. Moritz Karletshofer), Pascal Geiselmann, Maurice Huber, Kevin Klaus (65. Fabian Volz) – Felix Herr, Manuel Kohn, Nico Märkle (75. Hannes Kienhöfer), Raoul Schöttle, Jens Geiselmann – Jonas Ott (84. Mario Wenzel)

 

SC Staig II – SV Tiefenbach II      3:1  (0:1)

Torschützen: Mario Wenzel, Uwe Scheck, Lars Herrmann

Langes Zittern um den Sieg – Traumtor durch Uwe Scheck ebnet den Weg zum Dreier

Lange sah es nach einer Punkteteilung unserer 2. Mannschaft im Spiel gegen den SV Tiefenbach aus, aber zwei Traumtore in den Schlussminuten sicherten den 3:1-Sieg. Das Team von Philipp Schairer hatte eigentlich die ganze Angelegenheit immer im Griff, aber sah sich nach einer Unachtsamkeit im ersten Durchgang überraschend mit 0:1 (38.) im Hintertreffen. Nach dem Wechsel drehte der über weite Strecken überlegene SCS nochmals auf und kam frühzeitig durch einen herrlichen Treffer von Mario Wenzel (47.) zum Ausgleich. Auch in der Folgezeit war der SCS spielbestimmend und eigentlich war es nur eine Frage der Zeit, wann die Führung für die Hausherren fiel. Als Janik Schiewe auch noch mit einem Foulelfmeter am Gästekeeper (72). scheiterte rückte ein Unentschieden immer näher. Erst eine herrliche Volleyabnahme von Uwe Scheck brachte den erlösenden Führungstreffer (87.) kurz vor Spielende für den SC Staig. Den „Sack zu“ machte Routinier Lars Herrmann mit einem gekonnten Lupfer aus rund 40 Meter zur endgültigen Entscheidung (89.). Der Sieg war absolut verdient und einziges Manko an diesem Tage war die fahrlässige Chancenverwertung der SCS-Offensive und so mussten zwei wirklich sehenswerte Treffer herhalten um die SV Tiefenbach in die Schranken zu weisen.

Es spielten: Michael Vorwalder – Christopher Scheck, Fabian Ludwig, Daniel Bailer, Uwe Scheck – Timo Scheck, Lars Herrmann, Timo Janz (60. Janik Schiewe), David Fetzer, Sebastian Ludwig (81. Rene Vogt) – Mario Wenzel (73. Kevin Willmann)