FKV Neu-Ulm - SC Staig I      0:4 (0:0)

Torschützen: 0:1 Fabian Möbius (46.), 0:2 Jens Geiselmann (75.), 0:3 Julian Hammeter (77.), 0:4 Manuel Kohn (82.)

Letztendlich spielt sich der SC Staig I souverän in Runde 2

Schlussendlich recht souverän überstand unsere 1. Mannschaft das erste Pflichtspiel der neuen Saison und siegte mit 4:0 im Bezirkspokal gegen FKV Neu-Ulm. Allerdings tat sich die Klarer-Elf in der ersten Hälfte gegen eine kompakte FKV-Defensive schwer um überhaupt gefährlich zu werden. Sicherlich war der Bezirksligist spielerisch besser, aber der Gastgeber hatte immer einen Fuß dazwischen oder es rettete das Aluminium für den FKV. Kurz vor dem Wechsel dann die stärkste Zeit der Hausherren: Zwei Großchancen (44./45.) ließ der B-Ligist ungenutzt liegen, aber diese Aktionen zeugten von der Qualität im Team des FKV. Coach Martin Klarer fand wohl in der Halbzeit die passenden Worte und so entwickelte sich endlich das erwartete Spiel: In der 46. Minute war der Bann gebrochen als Fabian Möbius zur Führung traf. Der Gastgeber ließ merklich im konditionellen Bereich nach und so kam der SCS zu weiteren Treffern. Jens Geiselmann (75.), Youngster Julian Hammeter (76.) und Manuel Kohn (82.) schraubten das Ergebnis auf 4:0 in Höhe und aufgrund der einseitigen zweiten Hälfte darf man von einem verdienten Weiterkommen berichten.

Es spielten: Manuel Fetzer, Felix Herr, Pascal Geiselmann, Maurice Huber, Jens Geiselmann (87. Mario Wenzel), Raoul Schöttle, Fabian Möbius (67. Hannes Kienhöfer), Fabian Volz (46. Julian Hammeter), Robin Dickmann, Kevin Klaus, Manuel Kohn

 

RSV Wullenstetten - SC Staig II 9:8     (0:1, 2:2)

Torschützen: 0:1 Timo Scheck (38.), 2:2 Uwe Scheck (94.)

Elfmeterpech für SC Staig II gegen den RSV Wullenstetten

Unsere 2. Mannschaft schied beim Kreisliga-B-Duell gegen den RSV Wullenstetten mangels Schussglück im Elfmeterschießen aus nachdem die Partie nach regulärer Spielzeit 2:2 endete. Recht ersatzgeschwächt trat die Elf von Neu-Coach Philipp Schairer zum Bezirkspokalspiel an. Die etwas überraschende Führung für den SCS konnte Timo Scheck kurz vor dem Wechsel (41.) erzielen. Nach einem Doppelschlag des Torjägers vom RSV (50./53.) sah sich unsere Elf dann recht rasch im Hintertreffen. Es entwickelte sich eine offene Partie, wobei der Gastgeber der Vorentscheidung einen Tick näher war, aber immer wieder an der SCS Defensive oder an Yannik Mangold scheiterte. In der Nachspielzeit warfen die Staiger nochmals alles nach vorne und mit dem Abpfiff gelang Uwe Scheck (90.+4) mit einer Einzelleistung und bärigem Willen den umjubelten Ausgleich. Im Elfmeterschießen hatte dann leider der Gastgeber das Glück auf dessen Seite und äußerst knapp musste unsere 2. Mannschaft die Segel im Pokal schon in der 1. Runde streichen.

Es spielten: Yannik Mangold, Lars Herrmann, Christopher Scheck, Timo Janz, Fabian Ludwig, Uwe Scheck, David Fetzer (69. Jan Weiß), Timo Scheck, Janik Schiewe, Rene Vogt, Kevin Willmann (45. Pascal Maurer)