In den Osterferien fand unser Trainingslager auf dem Sportgelände in Altheim statt. 31 kleine und große Leichtathleten sind dabei gewesen, um 2 Tage lang zu trainieren und Spaß zu haben. In kleinen Gruppen unterteilt, ging es am Mittwochvormittag nach dem Aufwärmen mit Hochsprung, Ball und Sprint los. Bei verschieden Übungen und kleinen Wettkämpfen waren alle mit Feuereifer dabei. Nachdem die hungrigen Athleten mit Spaghetti Bolognese gestärkt waren, folgten Trainingseinheiten mit Ball stoßen, Biathlon und Weitsprung. Endlich konnte auch draußen trainiert werden, da das Wetter besser wurde. Abends wurde die restliche Energie beim Moormonster spielen verbraucht, das die großen Leichtathleten mit super Ideen aufgebaut haben. Ein Highlight war dann das Übernachten in der Turnhalle. Hierzu wurden Matten, Bänke, Kästen und alles was so zu finden war, zu eindrucksvollen Nachtlagern zusammen gebaut. Nach der Gute-Nacht-Geschichte schliefen alle müde und erschöpft in ihren Schlagsäcken ein. Der nächste Tag begann mit Frühsport, wie es sich für fleißige Sportler gehört. Nach dem Frühstück wurden Mehrfachsprünge, Drehwürfe und Staffellauf mit Hindernissen trainiert. Beim gemeinsamen Abschluss mit Pizza essen, konnte man viele glückliche und etwas erschöpfte Gesichter sehen.

Vielen Dank auch an die fleißigen Eltern, die uns beim Kochen und Vorbereiten unterstützt und uns mit leckeren Kuchen- und Salatspenden verwöhnt haben.