SC Staig I - SV Beuren I       4:1  (3:1)

Torschützen: Onur Alkan (2x), Jonas Ott, Nico Märkle

Klare Sache gegen den abstiegsbedrohten SV Beuren – Onur Alkan macht´s zweimal

Mit einer überlegenen Darbietung gegen den Tabellenletzten vom SV Beuren siegte unsere Bezirksligatruppe mit 4:1 völlig verdient in einer bemerkenswert fairen Partie. Teils wunderschön herausgespielte Tore sahen die Zuschauer im Spiel gegen SV Beuren. Nach den Toren von Sturmduo Jonas Ott (19.) und Onur Alkan (26.) sah es nach einem Torfestival für die Heimelf aus. Doch ging man in der Folgezeit recht fahrlässig mit der Chancenverwertung um. Der Gast kam aus dem Nichts heraus zum absolut schmeichelhaften Anschlusstreffer (33.). Daher war der Treffer von Nico Märkle (45.) umso wichtiger, damit der alte Abstand wiederhergestellt wurde und man recht beruhigt in die Pause gehen konnte. Als dann Onur Alkan seine sehr gute Leistung mit seinem zweiten schönen Treffer (47.) krönte, war der sprichwörtliche „Sack zu“. Bei beiden Treffer lupfte er das Spielgerät clever über den chancenlosen Keeper in toller Torjägermanier. Absolut verständlich schaltete die Klarer-Elf danach in den Energiesparmodus, da das Bezirkspokalhalbfinale am Donnerstag ansteht und die Kräfte geschont wurden konnten. Zwar war die 2. Hälfte für die Zuschauer kein Leckerbissen, aber da der Gegner einen schwachen Tag erwischte, die Heimelf beruhigt führte wurde der zweite Durchgang runtergespielt ohne größere Torszenen zu erarbeiten. Eine völlig nachvollziehbare Kräfteschonung durch den SCS bei einem nie gefährdeten Heimsieg war ein guter Schachzug des Trainers.

Es spielten: Manuel Fetzer –Tim Mayer (79. Uwe Scheck), Felix Herr, Maurice Huber, Fabian Möbius – Nico Märkle, Manuel Kohn (57. Robin Dickmann), Raoul Schöttle (75. Kevin Klaus), Agon Zeqiri, Jonas Ott – Onur Alkan