SC Staig I – FV Senden I    1:0 (1:0)

Torschütze: Markus Straub (FE)

SC Staig zeigt sich zum Saisonende sportlich und trotzt den Manipulationsvorwürfen

Auch wenn es letztendlich für unsere 1. Mannschaft „lediglich“ um die Verteidigung des guten 5. Tabellenplatzes ging, wollte sich das Team von Trainer Jochen Holl nichts nachsagen lassen um mit einer möglichen ungenügenden Einstellung den Abstiegskampf entscheidend zu beeinflussen. So gab es von Beginn an eine Partie auf Augenhöhe, bei der unser SCS das glücklichere Ende für sich hatte. Für den Gast aus Senden ist es sicherlich bitter, denn das Team konnte die tolle Aufholjagd in der Rückrunde nicht krönen und war auch am vergangenen Sonntag ein ebenbürtiger Gegner. Den Schock des frühen Rückstandes konnte der Gast jedoch nie so richtig überwinden und so war die Nervosität bis zum Ende eher hemmend. Für das Tor des Tages war einmal mehr Markus Straub verantwortlich, der einen Foulelfmeter in der 14. Spielminute zur frühen Führung nutzte. Somit gab es einen schönen Abschluss für unseren Trainer Jochen Holl, der auf insgesamt mehr als erfolgreiche sechs Trainerjahre bei SC Staig zurückblicken kann.

Es spielten: Manuel Fetzer – Tim Mayer, Felix Herr, Maurice Huber, Simon Jans – Nico Märkle, Mathias Schadenberger (81. Patrick Geschwentner), Fabian Möbius (73. Kevin Klaus) – Jens Geiselmann, Philipp Reinhardt, Markus Straub

 

SC Staig II – FV Senden II      3:1 (2:1)

Torschützen: Christian Hille, Waldemar Weber, Eigentor

SCS II schafft nach unnötiger Zitterpartie den Klassenerhalt

Symptomatisch für diese Saison hat sich der SC Staig II das Leben auch im letzten Spiel schwerer als notwendig gemacht und so mussten die treuen Anhänger lange zittern, bis der Klassenerhalt in trockenen Tücher war. Den ersten Schockmoment gab es für den SCS bereits in der ersten Minute, als Torhüter Michael Vorwalder sehr unglücklich einen hohen Ball ins eigene Netz beförderte. Gegen ein keinesfalls A-klassentaugliches Team aus Senden brauchte die Mannschaft von Trainer Ralf Haag ca. 20 Minuten um einigermaßen in Spiel zu finden – auch hier war die Nervosität zum greifen nah. Mit dem ersten gelungenen Spielzug sorgte Christian Hille in der 31. Minute für den verdienten Ausgleich. Als dann fünf Minuten später der ansonsten gut aufgelegte Gästekeeper bei einem Rückpass über den Ball semmelte, war die Erleichterung mit der Führung groß beim SC Staig. Aber auch danach schaffte es das Team nicht für Ruhe zu sorgen. Gegen merklich abbauende Gäste gab es nun Chancen im Minutentakt, die teilweise kläglich vergeben wurden. Höhepunkt hierbei war ein verschossener Foulelfmeter von Stefan Ecke (65). Als dann drei Minuten später der nächste Fauxpas von unserem Keeper ebenfalls mit einem Elfmeter geahndet wurde, begann wieder das große Zittern beim Gastgeber, doch diesmal machte Michael Vorwalder seinen Fehler wieder gut in dem er den eigentlich gut getretenen Strafstoß bravourös entschärfte. Danach dauerte es bis zur 86. Minute, bis der eingewechselte Waldemar Weber für die endgültige Entscheidung sorgte uns somit für unsere 2. Mannschaft die vierte Saison in Folge in der Kreisliga A klarmachen konnte.

Es spielten: Michael Vorwalder – Andreas Haag (79. Waldemar Weber), Florian Engertsberger, Jonas Bailer, Uwe Scheck – Lars Herrmann, Fabian Volz, Tim Schebesta, Stefan Ecke (69. Jonas Ott) – Christian Hille (90. Fabio La Rossa), Agon Zeqiri