Türkspor Neu-Ulm - SC Staig I       3:1 (1:0)

Torschütze: Christian Hille

Unsere 1. Mannschaft belohnt ihre sehr gute Leistung nicht mit Punkten – Sieglosserie hält immer noch an

Das Bezirksliga-Team des SC Staig konnte eine sehr, sehr gute Leistung schlussendlich leider nicht mit Punkten belohnen und verlor 3:1 beim äußerst spielstarken Gastgeber Türkspor Neu-Ulm. Personell pfeift die Holl-Elf aus dem letzten Loch und nunmehr muss auf den Einsatz von nahezu einer kompletten Mannschaft verzichtet werden. Trotz alle dem zeigte der SCS eine bravouröse Leistung, engagiert und absolut auf Augenhöhe gegen ein wahnsinnig ambitioniertes Team aus Neu-Ulm. Dem 1:0-Führungstreffer ging ein kapitaler Abspielfehler voraus und die hochkarätige Türken-Offensive ließ sich nicht zweimal bitten und netzte kaltschnäuzig ein (16.). Danach blieb das Spiel auf einem tollen Niveau und zwei Spitzenteams duellierten sich im offenen Schlagabtausch. Nach dem Wechsel war der SCS tonangebend und Resultat hieraus war der verdiente Ausgleich durch Christian Hille (56.), der einen Pass geschickt abfangen und die Kugel clever ablenken konnte. Das 2:1 (65.) der Heimelf war einfach nur „wow“: Die Offensivabteilung der Türken zeigte hier ihr ganzes spielerische Potential und ein Tor der Marke „zum Zunge schnalzen“ war die Folge. Auch bis zum Schluss blieb es eine super engagierte Partie der Rumpf-Elf von Jochen Holl und der Ausgleich lag immer wieder in der Luft. So hatte man den Relegationsanwärter am Rande eines schmerzlichen Punktverlustes, aber der Favorit wankte nur, fiel aber nicht. Das dritte Tor der Heimelf mit dem Schlusspfiff (90.+3) hatte nur noch statistischen Wert. Hut ab trotz der Niederlage vor der Leistung der 11 (!!!) eingesetzten Mannen auf dem Platz und der Respekt der Zuschauer ist der Mannschaft gewiss.

Es spielten: Manuel Fetzer – Tim Mayer, Felix Herr, Maurice Huber, Fabian Möbius – Nico Märkle, Jens Geiselmann, Fabian Volz, Philipp Reinhardt, Christian Hille - Markus Straub

 

SpVgg Au/Iller I - SC Staig II      3:3 (2:2)

Torschützen: Waldemar Weber, Jonas Ott, Timo Scheck

Später Ausgleich lässt 2. Mannschaft weiter zittern

In der jetzigen Personalsituation konnte unsere 2. Mannschaft ein beachtliches 3:3 bei der SpVgg Au erkämpfen. Bitter dabei war für unser Team der späte Ausgleich in der Nachspielzeit, der zwei wichtige Punkte im Abstiegskampf kostete. Ein Sieg für den SCS wäre aufgrund der Einstellung bei hochsommerlichen Temperaturen auch nicht unverdient gewesen, wenngleich der Gastgeber die besseren Spielanlagen hatte. Die frühe Führung durch Waldemar Weber nach schöner Vorarbeit von Lars Herrmann, musste man bereits eine Minute später wieder hergeben. Mitte des ersten Abschnitts ging dann die SpVgg in Front, die Jonas Ott praktisch mit dem Halbzeitpfiff egalisierte. Als das Spiel eher dahinplätscherte, sorgte Timo Scheck für die erneute Führung für Staig, die trotz schwindender Kräfte bis kurz vor Schluss Bestand hatte.

Es spielten: Yannik Mangold – Waldemar Weber (72. David Fetzer), Lars Herrmann, Jonas Bailer, Uwe Scheck – Tim Schebesta, Florian Engertsberger, Alexander Rafensteiner, Sebastian Rödiger, Timo Scheck – Jonas Ott (87. Tobias Schädler)