SC Staig I – SSG Ulm 99      0:3 (0:2)

Torschütze: Fehlanzeige

Auch in dieser Höhe verdiente Heimniederlage für den SC Staig

Am vergangenen Wochenende hat es nun unsere 1. Mannschaft nach 12 ungeschlagenen Spielen auch mal wieder erwischt und völlig verdient entführte die SSG Ulm 99 die drei Punkte mit nach Gögglingen. Begünstigt würde der Gast durch die frühe Führung durch den Schlüsselspieler Simon Müller, der Manuel Fetzer mit seinem Schuss ins lange Eck keine Chance ließ. Dies spielte der SSG voll in die Karten, da das Team für ihre Konterstärke bekannt ist. Gleich nach der Führung hatte Philipp Reinhardt die große Möglichkeit zum Ausgleich, brachte das Leder jedoch nicht entscheidend unter Kontrolle. Das war es aber dann auch schon mit den großen Chancen für den SCS - dagegen kam der Gast immer wieder über den pfeilschnellen Simon Müller vor das Staiger Tor. So bereitete er auch die Treffer zum 2:0 und 3:0 vor, wobei die Staiger Hintermannschaft hier tatkräftig Schützenhilfe leistete. Insgesamt war es ein Samstag zum Abhaken und für die kommenden Wochen muss das Team trotz vieler Ausfälle mit einer anderen Einstellung auf den Platz gehen um gegen die Topteams bestehen zu können.

Es spielten: Manuel Fetzer - Tim Noherr, Maurice Huber (77. Felix Herr), Tim Mayer - Jens Geiselmann, Robin Dickmann, Simon Jans, Fabian Möbius, Christian Hille (65. Agon Zeqiri), Philipp Reinhardt - Markus Straub

 

SC Staig II – SV Oberroth      1:0 (1:0)

Torschütze: Tim Schebesta

Endlich wieder was Zählbares für SC Staig II – tolle Mannschaftsleistung belohnt

Eine faustdicke Überraschung gelang unserer 2. Mannschaft im Spiel gegen den favorisierten SV Oberroth und mit diesem 1:0-Sieg meldete sich die Haag-Truppe eindrucksvoll zurück. Bereits in den vergangenen Spielen zeigte die Formkurve unserer 2. Mannschaft deutlich nach oben und gegen den Aufstiegsaspiranten SV Oberroth schlug sich dies nun endlich erfolgreich nieder. Über die kompletten 90 Minuten war kein Unterschied zwischen den Rivalen zu erkennen: Unsere Zweite spielte einen konzentrierteren und sachlicheren Fußball, blieb disziplinierter und beherrschte somit zwangsläufig das Geschehen. Besonders Tim Schebesta, nicht nur wegen seines Tores (23.), erhielt Sonderlob nach einer bärenstarken Partie sowie die beiden Innenverteidiger Felix Herr und Jonas Bailer räumten alles ab, was in die Gefahrenzone gespielt wurde. Eine wahnsinnig geschlossene und sehenswerte Leistung der Haag-Truppe war der Schlüssel zum Sieg und während der Gegner sich eher selber aufgerieben hatte und mit dem gut leitenden Schiedsrichter meist am Lamentieren war, siegte die Disziplin gegen den hochgehandelten SV Oberroth.

Es spielten: Michael Vorwalder – Patrick Geschwentner, Jonas Bailer, Felix Herr, Uwe Scheck – Lars Herrmann Tim Schebesta, Alex Rafensteiner, Christian Baier (73. Kevin Willmann), Sebastian Rödiger - Jonas Ott (60. Daniel Krüger (90. Jonas Hammeter))