SC Staig I - SF Rammingen 1:2 (0:0)

Torschütze: Fabian Möbius

Unnötige Niederlage zum Saisonabschluss

Auch ohne drei verletzte Leistungsträger war die Niederlage zum Saisonabschluss unnötig für den SC Staig. Die 1. Hälfte wurde klar vom SCS dominiert, ohne jedoch für die notwendige Torgefahr zu sorgen. Je länger das Spiel dauerte, desto ausgeglichener wurde die Partie. Dennoch hatte Dominik Ruelius Mitte der 2. Hälfte die große Chance zur Führung. Nur wenig später völlig überraschend der Führungstreffer der Gäste, die bis dahin noch ohne Torchance waren. Nach einem kapitalen Abspielfehler nutzte der Goalgetter von Rammingen die Chance gar zum 2:0. Kurz vor Spielende schaffte Fabian Möbius unter dankbarer Mithilfe des Gästekeepers noch den Anschlusstreffer. In der Nachspielzeit hatte Dominik Ruelius sogar doch noch den Ausgleich auf dem Kopf, sein Versuch verfehlte jedoch das Ziel um wenige Zentimeter. Mit dieser Pleite riss die tolle Serie von 8 Begegnungen ohne Niederlage und die Chance ein spannendes Derby in der Relegation (Hüttisheim - Unterweiler) in Staig austragen zu dürfen war ebenfalls dahin. Dennoch kann der Mannschaft zu einer erneut tollen Saison gratuliert werden.

Es spielten: Andreas Heilbronner - Felix Herr, Markus Sedelmaier, Pascal Geiselmann, Dominik Ruelius - Nico Märkle, Mathias Schadenberger, Maurice Huber, Jens Geiselmann (79. Patrick Geschwentner), Fabian Möbius - Agon Zeqiri

 

SC Staig II - FV Ay 1:1 (0:0)

Torschütze: Jonas Ott

1:1 beim Sommerkick bringt einen guten 10. Tabellenplatz

Bei hochsommerlichen Temperaturen war beiden Teams anzumerken, dass es nur noch um die goldene Ananas ging. Immerhin brachte die Punkteteilung unserer 2. Mannschaft noch den 10. Tabellenplatz ein, welche die beste Platzierung einer 2. Mannschaft in der Kreisliga A bedeutet. Auch beim Gast war die Luft raus und es war nicht unbedingt zu erkennen warum beide Teams ca. 20 Punkte trennen. Dennoch gelang dem FV Ay der Führungstreffer, der kurz vor dem Ende durch Jonas Ott egalisiert wurde. Mit der stark ersatzgeschwächten Truppe war dies durchaus ein Achtungserfolg gegen jedoch ebenfalls gebeutelten Gäste aus Ay.

Es spielten: Markus Walzer - Jonas Bailer, Florian Engertsberger, Uwe Scheck, Waldemar Weber - Fabian Volz, Kevin Willmann (51. Dennis Willmann), Hannes Hamburger (70. Simon Hamburger), Timo Scheck, Jonas Ott - Sven Wolf (85. Pascal Jakob)

Spfr. Illerrieden - SC Staig I 1:4 (1:0)

Torschützen: Philipp Reinhardt, Sebastian Rödiger, Mathias Schadenberger, Nico Märkle

Die Klasse vom SC Staig setzt sich durch

Trotz mäßiger 1. Halbzeit, in der das Team von Trainer Jochen Holl taktische Neuerungen testete, gewann der SC Staig in Illerrieden letztendlich völlig verdient mit 4:1. Der ersatzgeschwächte Absteiger ging zwar in der 13. Minute in Führung, zollte aber dem ständigen "Hinterherlaufen" letztendlich tribut. Im zweiten Abschnitt schaltete das vom überragendem Nico Märkle angetriebene Team einen Gang höher und so wurde der SFI regelrecht ausgespielt. Jeweils nach schönen Kombinationen drehten Philipp Reinhardt, Sebastian Rödiger, Mathias Schadenberger und eben Nico Märkle die Partie und so war der 4:1-Sieg auch in dieser Höhe nicht unverdient.

Es spielten: Andreas Heilbronner - Markus Sedelmaier, Maurice Huber (77. Kevin Willmann), Pascal Geiselmann, Dominik Ruelius - Mathias Schadenberger, Nico Märkle, Fabian Möbius (18. Sebastian Rödiger), Philipp Reinhardt, Jens Geiselmann - Markus Straub (56. Felix Herr)

 

SV Beuren - SC Staig II 5:0 (3:0)

Eine mehr als deutliche schlappe gab für unser Team II beim SV Beuren. Zwar ersatzgeschwächt aber dennoch mit einer indiskutablen Leistung ergab sich unsere Mannschaft schon in der ersten Halbzeit dem Schicksal und kam bis zu diesem Zeitpunkt zu keinem nennenswerten Abschluss. Aufgrund der fehlenden Laufbereitschaft und ungewohnten taktischen Fehlern kam auch im 2. Abschnitt kein wirkliches Aufbäumen mehr. Es ist zwar jedem bewusst, dass es sprichwörtlich um nichts mehr ging in diesem Spiel, doch so darf man sich nicht präsentieren.

Es spielten: Markus Walzer – Jonas Bailer, Dennis Willmann (65. Florian Engertsberger), Marc Schneider, Waldemar Weber – Lars Herrmann, Fabian Volz, Uwe Scheck (65. Hannes Hamburger), Timo Scheck, Jonas Ott – Sebastian Oßwald

TSV Westerstetten - SC Staig I 1:1 (1:1)

Torschütze: Markus Straub

Auch fünftes 1:1-Unentschieden in Folge ein gerechtes Ergebnis

Der Bericht in dieser Woche fällt kürzer aus als sonst, da sich der Inhalt nur wiederholen würde – erneut gab es ein 1:1-Unentschieden und wie bereits in den Vorwochen war auch die fünfte Punkteteilung gerecht. Nach der frühen Führung des Gastgebers per Foulelfmeter (7.), konnte Markus Straub noch in der ersten Hälfte per Kopf egalisieren (20.). Weitestgehend neutralisierten sich beide Mannschaften im Mittelfeld, wobei der Gastgeber am Ende dem Sieg näher war – Andi Heilbronner hielt dabei in der Schlussminute mit einer tollen Parade den einen Punkt fest.

Es spielten: Andreas Heilbronner - Felix Herr, Tim Noherr, Pascal Geiselmann, Fabian Möbius - Maurice Huber, Jens Geiselmann (79. Markus Sedelmaier), Christian Hille (65. Agon Zeqiri), Alexander Honis (79. Sebastian Oßwald), Nico Märkle - Markus Straub

 

TSV Buch II - SC Staig II 2:1 (2:1)

Torschütze: Philipp Reinhardt

Trotz unnötiger Niederlage rückt der Klassenerhalt für den SC Staig II näher

Die 2. Mannschaft des SC Staig verlor völlig unnötig mit 2:1 beim TSV Buch. In der ersten halben Stunde war der SCS klar dominierend und ging verdient durch einen schönen Freistoßtreffer von Philipp Reinhardt in Führung (31.). Nach dem überraschenden Ausgleich des Gastgebers (35.) verlor unser Team völlig den Faden und musste nur wenige Minuten später das 2:1 per Foulelfmeter hinnehmen (42.). Im zweiten Abschnitt wirkte unser Team größtenteils einfallslos und so wurde es dem Gegner relativ einfach gemacht. In der Schlussphase schoss sich dann unser Team auf den parteiisch wirkenden Schiedsrichter ein, der jedoch auch nicht für die Niederlage verantwortlich gemacht werden kann – zu schwach war insgesamt der Auftritt von unserem Team; vor allem in der zweiten Hälfte. Da auch die Konkurrenz im Tabellenkeller nicht gewinnen konnte, rückt der Klassenerhalt trotz der Niederlage näher. Mit einem Sieg am kommenden Sonntag gegen den FV Gerlenhofen kann man endgültig für die nächste Saison in der Kreisliga A planen.

Es spielten: Markus Walzer - Jonas Bailer, Florian Engertsberger, Marc Schneider, Waldemar Weber - Lars Herrmann, Fabian Volz, Philipp Reinhardt, Patrick Geschwentner (58. Jonas Ott), Agon Zeqiri - Sven Wolf

SC Staig I – SSG Ulm 1899 I 2:0 (2:0)

Torschützen: Tim Noherr, Nico Märkle

Revanche im Derby geglückt – Siebtes Spiel ohne Niederlage

Nach der Serie der Punkteteilungen glückte unserem Team am vergangenen Sonntag die Revanche für das Hinspiel im Derby gegen den Aufsteiger SSG Um 1899 I. Der 2:0-Sieg geht aufgrund der 1. Hälfte durchaus in Ordnung, wenn gleich die Partie auch einen anderen Ausgang hätte nehmen können. Vor allem die konsequentere Chancenauswertung und ein gut aufgelegter Andreas Heilbronner im Tor des SC Staig sicherte den Sieg. Die frühe Führung besorgte Tim Noherr mit einem direkt verwandelten Freistoß (4.), den der Gästekeeper zwar noch an den Innenposten lenken konnte jedoch nach der sofortigen Reaktion des Schiedsrichters bereits die Linie überschritten hatte. 20 Minuten später dann das 2:0 durch Nico Märkle, als sich der SC Staig für das konsequente Gegenpressing belohnte. Chancen gab es danach fast nur noch auf der Gegenseite, jedoch waren die Gästestürmer zu hastig oder sie scheiterten am fehlerfreien Torwart. Überschattet wurde die Begegnung von der vermutlich schwereren Verletzung von Christian Hille, der völlig unmotiviert vom Gästespieler an der Mittellinie umgeschlagen wurde. Gute Besserung, Christian.

Es spielten: Andreas Heilbronner – Pascal Geiselmann, Mathias Schadenberger, Tim Noherr, Fabian Möbius – Nico Märkle, Maurice Huber, Christian Hille (36. Alexander Honis), Agon Zeqiri – Jens Geiselmann (87. Patrick Geschwentner), Markus Straub (69. Felix Herr)

 

SC Staig II – FV Gerlenhofen 0:1 (0:0)

Torschützen: Fehlanzeige

2. Mannschaft feiert trotz Niederlage den Klassenerhalt

Nun ist es amtlich – aufgrund der Niederlagen der Konkurrenz wird unsere 2. Mannschaft eine weitere Saison in der Kreisliga A/Iller spielen. Herzlichen Glückwunsch zum Klassenerhalt. Am vergangenen Sonntag war dem Team bereits anzumerken, dass die letzte Spannung bereits draußen und der Abstieg nur noch rechnerisch möglich war. Ergebnis war eine desolate Leistung gegen den noch gefährdeten FV Gerlenhofen, der dann auch folgerichtig die Punkte entführte. Glücklicherweise hat unser Team in der Saison mehrfach bewiesen, dass die Ligatauglichkeit dennoch gegeben ist und auch im nächsten Jahr der Klassenerhalt angestrebt werden darf.

Es spielten: Markus Walzer – Marc Schneider, Jonas Bailer, Markus Sedelmaier (55. Patrick Geschwentner), Florian Engertsberger – Lars Herrmann, Fabian Volz, Waldemar Weber, Sebastian Rödiger (85. Uwe Scheck), Jonas Ott (78. Hannes Hamburger) – Sven Wolf

SC Staig I – FV Senden I 1:1 (0:1)

Torschütze: Maurice Huber

Viertes 1:1-Unentschieden in Folge

Das 1:1 wird zum Standardergebnis unserer 1. Mannschaft – die Punkteteilung gegen den FV Senden bedeutet für den SC Staig das siebte Unentschieden in der Rückrunde bei elf gespielten Begegnungen. Erneut war das Remis jedoch durchaus gerecht, wenngleich unser Team von Beginn an das Spielgeschehen bestimmte und die gefälligere Spielanlage besaß. Der Gast aus Senden war aber stets mit schnellen Kontern über die starken Offensivspieler gefährlich. So kam der FVS auch mit der allerersten Szene prompt zur Führung und stellte den Spielverlauf bis dato völlig auf den Kopf (14.). Das Team von Trainer Jochen Holl verlor danach etwas den Schwung der starken Anfangsphase und musste immer auf die Gegenstöße aufpassen. Gegen die dicht gestaffelte Abwehr tat sich unser Team zunehmend schwerer und im Notfall war der Gästekeeper auf der Hut. Gerade dieser ermöglichte dann aber unserem Team den Ausgleich, als er nach einem Eckball unter dem Leder hinweg flog und Maurice Huber am langen Pfosten nur noch einschieben musste (74.). Danach gab es auf beiden Seiten noch Chancen zum Siegtreffer, die aber nicht mehr genutzt werden konnten.

Es spielten: Andreas Heilbronner – Dominik Ruelius, Maurice Huber, Tim Noherr (56. Mathias Schadenberger), Pascal Geiselmann – Nico Märkle, Jens Geiselmann, Fabian Möbius, Christian Hille (72. Alexander Honis) – Philipp Reinhardt, Markus Straub

 

SC Staig II – FV Senden II 1:0 (1:0)

Torschütze: Sven Wolf

Hochverdienter Sieg im Abstiegsduell mit unnötiger Spannung bis zum Schluss

Einen völlig verdienten Erfolg erspielte sich unser Team II zu Hause gegen die zweite Garnitur vom FV Senden. Nach anfänglichem Abtasten hatte unsere Mannschaft im Laufe der ersten Halbzeit mehr vom Spiel und kam durch schnelle Angriffe zu einigen aussichtsreichen Chancen; diese wurden aber nicht konsequent genutzt, da die nötige Konzentration beim Abschluss fehlte. Durch unnötige Fehler im Spielaufbau lud man die Gäste aus Senden immer wieder förmlich zu ihren Torgelegenheiten ein, doch die gut stehende Abwehr und unser Keeper Markus Walzer konnten stets entscheidend klären. Mit dem Pausenpfiff dann doch die verdiente SCS-Führung, als Sven Wolf mustergültig bedient wurde und den Ball nur noch einschieben musste (45.).
Die zweite Hälfte gehörte dann unserem Team. Durch starkes Zweikampfverhalten und viele Ballgewinne ergaben sich zahlreiche hochkarätige Torchancen, die aber allesamt – teils kläglich – vergeben wurden. So baute man den Gegner zur Schlussphase nochmals auf, der die Möglichkeit zur Punkteteilung witterte. Doch mit Einsatz und Geschick wurde die knappe Führung über die Zeit gerettet. Alles in allem ein hochverdienter Sieg, der jedoch aufgrund der Chancen hätte deutlich höher ausfallen müssen.

Es spielten: Markus Walzer – Sebastian Oßwald, Florian Engertsberger, Marc Schneider, Waldemar Weber – Lars Herrmann, Christian Baier (72. Fabian Volz), Agon Zeqiri, Sebastian Rödiger, Jonas Ott (87. Jonas Bailer) – Sven Wolf (70. Patrick Geschwentner)

Nach oben